Weiterbildung in der Sterbebegleitung

Der Umgang mit Tod und Trauer, sprich einen Menschen bis zum Ende seines Lebens zu begleiten, ist eine sehr herausfordernde, aber auch sinnstiftende Aufgabe. Dabei geht es in der Pflege nicht nur darum, die richtigen Handgriffe zu beherrschen, um einen Patienten umfassend versorgen zu können. Sterbebegleiter müssen ebenso offene Ohren für vielfältige Sorgen und Nöte haben. Schließlich empfinden sowohl der Sterbende als auch dessen Familie häufig Angst vor dem, was auf sie zukommt. Damit Sie allen Beteiligten in diesen schwierigen Zeiten gerecht werden können, geben unsere Experten ihr Wissen im Rahmen einer eintägigen Weiterbildung in der Sterbebegleitung gerne an angestellte Pflegekräfte, ehrenamtlich Tätige oder betroffene Angehörige weiter.

Dozentin: Elke Franz

Teilnehmerzahl: maximal 15

Seminargebühr: 125,- Euro

Dauer: jeweils von 9 bis 16 Uhr

Das Seminar "Sterbebegleitung meistern" beinhaltet:

Ziel dieses Seminars ist es, sich mit dem Thema Sterben, Trauer und Tod im beruflichen Alltag auseinanderzusetzen und auch der eigenen Trauer Raum zu geben.

Lerninhalte und Themenbereiche

des Seminars Sterbebegleitung meistern

Themenfeld 1: Phasen des Sterbens und der Trauer

Themenfeld 2: Verarbeitung der Erlebnisse im Umgang mit sterbenden Menschen

Themenfeld 3: Mit der eigenen Trauer umgehen

Themenfeld 4: Rahmenbedingungen für Trauer- und Sterbegespräche

Themenfeld 5: Gespräche mit Klienten und Angehörigen

Themenfeld 6: Bedeutung und Wirkung von Ritualen


Sie interessieren sich für eine Ausbildung zum Sterbebegleiter?

Werfen Sie einen Blick in unseren Kalender. Dort finden ganz schnell heraus, wann die nächste Fortbildung startet.

Aktuelle Termine >

Sie möchten sich zum Sterbebegleitung-Seminar anmelden?

Nutzen Sie unser komfortables Anmeldeformular. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem beruflichen Weg begleiten zu dürfen.

Jetzt durchstarten >

Sie wollen mehr über dieses Bildungsangebot erfahren? 

Unsere Experten stehen Ihnen gerne ausführlich Rede und Antwort. Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Kontakt aufnehmen >