Ausbildung zum Medizinproduktebeauftragten

Zu Medizinproduktebeauftragten können berufs- sowie anwendungserfahrene Mitarbeiter aus der Pflege beziehungsweise medizinischer (Assistenz-) Berufe und der Ärzteschaft benannt werden. Da es sich um eine Funktion handelt, die abhängig ist von den Organisationsstrukturen der jeweiligen Einrichtung, können zusätzlich zum Beispiel auch Mitarbeiter der Technik zu Medizinproduktebeauftragten ausgebildet werden, die dann bestimmte Teilaufgaben übernehmen können (wie Führen des Bestandsverzeichnisses oder Bereitstellung von Medizinprodukten zu Prüfungen und Wartungen).

Teilnehmerzahl: maximal 12

Seminargebühr: 380,- Euro

Dauer: jeweils von 9 bis 16 Uhr

Die Ausbildung zum Medizinproduktebeauftragten beinhaltet:

Medizinproduktebeauftragte unterstützen den Betreiber bei der praktischen Umsetzung der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV). Sie tragen durch ihre Tätigkeit zur Sicherheit beim Anwenden und Betreiben von Medizinprodukten bei. Die Ausbildung zum Medizinproduktebeauftragten setzt keine speziellen Kenntnisse des MPG und der Rechtsverordnungen voraus. Die relevanten Grundlagen werden im Rahmen der Ausbildung vermittelt.

Lerninhalte und Themenbereiche

der Ausbildung zum Medizinbeauftragten

Themenfeld 1: Einführung Medizinprodukterecht

Themenfeld 2: Aufgaben der Medizinproduktebeauftragten

Themenfeld 3: Begriffsbestimmungen

Themenfeld 4: Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MP BetriebV)

Themenfeld 5: Anwender- und Betreiberpflichten

Themenfeld 6: Systematik der Anforderungen an das Anwenden und Betreiben der Medizinprodukte in der Gesundheitseinrichtung beziehungsweise im ambulanten Bereich

Themenfeld 7: Organisieren, Durchführen und Dokumentieren von Einweisungen

Themenfeld 8: Führung der erforderlichen Dokumentationen gemäß MPBetriebV

Themenfeld 9: Aufbewahrung der Gebrauchsanweisungen der Medizinprodukte

Themenfeld 10: Sicherheits- und messtechnische Kontrollen

Themenfeld 11: Instandhaltungsmaßnahmen und Instandsetzungen

Themenfeld 12: Unterstützung des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit


Sie interessieren sich für eine Ausbildung zum Medizinproduktebeauftragten?

Werfen Sie einen Blick in unseren Kalender. Dort finden ganz schnell heraus, wann die nächste Fortbildung startet.

Aktuelle Termine >

Sie möchten sich zur Schulung anmelden?

Nutzen Sie unser komfortables Anmeldeformular. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem beruflichen Weg begleiten zu dürfen.

Jetzt durchstarten >

Sie wollen mehr über dieses Bildungsangebot erfahren? 

Unsere Experten stehen Ihnen gerne ausführlich Rede und Antwort. Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Kontakt aufnehmen >