Ethische Fallbesprechung in der Pflege

Sollen lebensverlängernde Maßnahmen auf Wunsch der Angehörigen ausbleiben – obwohl keine Patientenverfügung vorliegt? Ist eine Magensonde Zwangsernährung? Darf ein demenzerkrankter Mensch in den beschützenden Bereich eines Pflegeheims verlegt werden? Die Anforderungen an Pflegekräfte steigen stetig, sie werden immer häufiger mit schweren Krankheiten sowie lebenswichtigen Fragestellungen konfrontiert. Das führt zu Verhaltensunsicherheiten (was ist eine optimale Pflege), moralischen Unsicherheiten (was ist richtig oder falsch) und manchmal auch zu massiven Konflikten zwischen Angehörigen und Pflegekräften. Die ethische Fallbesprechung verspricht hier umfassende Unterstützung sowie konkrete Empfehlungen.

Dürfen wir alles, was wir medizinisch können? Wie können wir Pflegende dabei unterstützen, den bei ihrer herausfordernden Arbeit anfallenden seelischen Druck zu bewältigen? Eine ethische Fallbesprechung ist der systematische Versuch, im Rahmen eines strukturierten, von einem externen Moderator geleiteten Gesprächs mit einem multidisziplinären Team innerhalb eines begrenzten Zeitraumes zu der ethisch am besten begründbaren Entscheidung zu gelangen. Alle Beteiligten kommunizieren ihre spezifischen Fragen und Sorgen, die Moderation sorgt für ein konstruktives Gespräch. Am Ende stehen eine gemeinsame Empfehlung sowie ein Konsens im Behandlungsteam.

Dozentin: Elke Franz

Teilnehmerzahl: maximal 15

Seminargebühr: 125,- Euro

Dauer: jeweils von 9 bis 16 Uhr

Die ethische Fallbesprechung beinhaltet:

In unserem Seminar lernen Sie, ethische Fallbesprechungen in der Pflege durchzuführen und zu moderieren. 

Sie interessieren sich für das Konzept der ethischen Fallbesprechung?

Werfen Sie einen Blick in unseren Kalender. Dort finden ganz schnell heraus, wann die nächste Fortbildung startet.

Aktuelle Termine >

Sie möchten sich zum Seminar anmelden?

Nutzen Sie unser komfortables Anmeldeformular. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem beruflichen Weg begleiten zu dürfen.

Jetzt durchstarten >

Sie wollen mehr über dieses Bildungsangebot erfahren? 

Unsere Experten stehen Ihnen gerne ausführlich Rede und Antwort. Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Kontakt aufnehmen >