Einführung in das Konzept der basalen Stimulation

Den eigenen Körper wieder intensiv wahrnehmen, ganzheitlich kommunizieren, die Bewegungsfähigkeit fördern – die basale Stimulation ist ein pädagogisch, therapeutisch als auch pflegerisch wertvolles Konzept, das schwerkranken oder behinderten Personen die Möglichkeit gewährt, Kontakt zu sich selbst sowie ihrem Umfeld aufzunehmen. Dabei kommt der Berührungsqualität als Kommunikationsmöglichkeit eine besondere Bedeutung zu. Die basale Stimulation kann vielfältige Möglichkeiten eröffnen, das eigene Tun zu reflektieren und gegebenenfalls neue Wege im Kontakt mit intensivpflegebedürftigen Menschen zu gehen.

Teilnehmerzahl: maximal 15

Seminargebühr: 140,- Euro

Dauer: jeweils von 9 bis 16 Uhr

Basale Stimulation in der Pflege beinhaltet:

Bei unserer Fortbildung in der basalen Stimulation handelt es sich um einen Auffrischungskurs für zusätzliche Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI.

Lerninhalte und Themenbereiche

der Fortbildung in der basalen Stimulation

Themenfeld 1: Kurze Einführung in das Konzept der basalen Stimulation

Themenfeld 2: Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung

Themenfeld 3: Grundlagen über Wahrnehmung und Sinneserfahrung

Themenfeld 4: Viele praktische Umsetzungsmöglichkeiten im beruflichen Alltag

Themenfeld 5: Reflexion der beruflichen Praxis


Sie interessieren sich für unseren Auffrischungskurs?

Werfen Sie einen Blick in unseren Kalender. Dort finden ganz schnell heraus, wann die nächste Fortbildung startet.

Aktuelle Termine >

Sie möchten Ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen?

Nutzen Sie unser komfortables Anmeldeformular. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem beruflichen Weg begleiten zu dürfen.

Jetzt durchstarten >

Sie wollen mehr über dieses Bildungsangebot erfahren? 

Unsere Experten stehen Ihnen gerne ausführlich Rede und Antwort. Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Kontakt aufnehmen >